Die Probierstube im Weingut Josef Schönleber in Oestrich-Winkel war gut besucht.

Am 3. Februar 2020 hat der Verein zur Förderung des Historischen Weinbaus im Rheingau e.V. seine jährliche Mitgliederversammlung abgehalten, diesmal verbunden mit Wahlen zum Vorstand. Unser Fördermitglied Michael Schönleber versorgte Mitglieder und Fördermitglieder mit regionaler Speise und Weinen aus seinem Weinkeller, der im Anschluss noch besichtigt wurde und Vorfreude machte auf den neuen Jahrgang.

Geschäftsführer Matthias Paul erläuterte den „Förderantragswahnsinn“ im Zusammenhang mit der Projekt „Weinhistorische Plattform“ mit doch noch glücklichem Ausgang. Die eigens für die Umsetzung des Projekts gewonnene Mitarbeiterin Madeleine Weyand berichtete von ihren Arbeiten und den nächsten Schritten.

Die stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Booß und Michael Else stellten den Stand im Projekt „Historischer Rebensatz“ vor. Nachdem die Richtlinien erarbeitet worden sind, läuft zu Zeit das Anmeldeverfahren für die neu angemeldete Wort-Bild-Marke, die künftig Weine aus einem „Historischen Rebensatz“ kennzeichnen soll.  

Die anschließenden Wahlen bestätigten den bisherigen Vorstand im Amt. Nachdem Wolfgang Pfeifer und Marion Thomas-Nüssler nicht mehr kandieren wollten, konnten zwei neue Beisitzer für die Arbeit im Verein gewonnen werden.

Nachtrag: Nur wenige Tage nach unserer Versammlung haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass Wolfgang Pfeifer plötzlich und unerwartet verstorben ist. Er hatte noch so viel vor, er wollte sich im Ruhestand mehr um die Familie kümmern und Zeit in seinem Haus in Dänemark verbringen. Wir werden ihn vermissen, seine fröhliche Art und sein Wissen – in Gedanken sind wir bei seiner Familie und werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren. 

Der neugewählte Vorstand 2020/2022

Prof. Dr. Ulrich Steger, Vorsitzender
Der ehemalige hessische Wirtschaftsminister und emeritierte Professor für Unternehmensführung kam über das Schreiben des Buchs (Ulrich Steger/ Kai Wagner „Die Avantgarde der deutschen Winzer – Slow Wine und seine Erzeuger im Porträt, oekom Verlag 2013) zum Thema Wein und ist seitdem nicht mehr davon losgekommen.

Dr. Matthias Paul, Geschäftsführer
Der Diplom-Mathematiker und ehemalige Ministerialrat im Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist unser Fachmann für Förderanträge.

Dr. Andreas Booß, stv. Vorsitzender
Der Diplom-Agraringenieur war bis Ende 2015 Leiter des Weinbauamts in Eltville.

Michael A. Else, stv. Vorsitzender
Der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht widmet sich auch dem Weinrecht – als Jurist in der Vereinsarbeit und durch die Kommentierung des Weingesetzes.

Anne Böing, Schatzmeisterin
Die Wirtschaftsgeografin ist in der Fort-/Weiterbildung tätig und wacht als Schatzmeisterin über die Kasse.

Beisitzer Hubert Konrad
war an der Hochschule Geisenheim für die Rebenzüchtung zuständig.

Beisitzer Prof. Dr. Ernst-Heinrich Rühl
hatte die Professur für Rebenzüchtung und Rebenveredlung an der Hochschule Geisenheim inne.

Beisitzerin Dagmar Söder
war als Oberkonservatorin in der Bau- und Kunstdenkmalpflege tätig.